comboclash.com logo
Username Password

Square Enix mit einer etwas misslungenen Facebook App_

hitman-facebook-app

Square Enix hat heute eine Facebook App veröffentlicht und sie kurz nach dem Start auch wieder verschwinden lassen. Die App erlaubte es, einen Hitman auf Freunde anzusetzen.

Facebook User konnten sich auf hire.hitman.com einloggen und einen Auftragskiller beauftragen, diese zu eliminieren. Als wäre das allein schon nicht schlimm genug, konnte man in der “witzigen” PR Kampagne auch Beschreibungsmerkmale nennen, damit das Opfer besser erkannt werden könne. In dem makabren Spiel, konnte man vorgefertigte Merkmale wie “furzt zu viel”, “lacht nervig”, “riecht schlecht”, “hat eine zu kleine Oberweite”, “betrügt seine Freundin” und ähnliche Dinge wählen. Die App generierte außerdem ein Auftragsvideo des Opfers mit dessen eigenen Fotos.

Es dauerte nicht lang, bis gewaltige Kritik auf die Entwickler dieser Promotions-Idee niederprasselte. Sowohl Fans, als auch Entwickler von anderen Studios meldeten sich zu Wort.

Jos Hendriks von BioWare meinte:” Die Hitman Facebook PR ist auf so viele Arten verrückt. Wie konnte jemand denken, das sei eine gute Idee?”.

Sarah Wellock von Rocksteady schrieb: “Bei dem erschreckenden Anstieg des Internet-Mobbings, scheint es eine schlechte Idee, eine App zu veröffentlichen, die Mobbing fördert. Ist jede PR positive PR?”

Mittlerweile gibt es auch eine Reaktion von Square Enix, die da lautet: “Heute morgen haben wir eine App zu Hitman Absolution veröffentlicht, die es erlaubte eure Facebook-Freunde virtuell als Ziel freizugeben. Diese Steckbriefe konnten nur vom Opfer betrachtet werden und konnten nur an Freunde geschickt werden. Wir haben unser Ziel weit mit der App verfehlt und nach dem Feedback der Community haben wir beschlossen, dass es das beste wäre, die App sofort wieder zu entfernen. Das haben wir nun getan.”

Während die App ja – für Leute mit viel schwarzem Humor – ganz nett gewesen sein wäre, dauerte es eben nicht lange, bis nicht nur Freunde die morbiden und herabwürdigen Nachrichten von einander erhielten. Wirklich schlimm, dass man sich als Entwickler einer solchen bedrückenden App nicht einmal Gedanken über die Folgen im Asozialen Web gemacht hatte.

Es folgte zumindest auch eine Entschuldigung von Square: “Wir entschuldigen uns für alle Beleidigungen, die dadurch verursacht wurden.”

Windows 8 vs mac os x first impressions mobile phone spy for trymobilespy.com/ mac

0 Comments_

Log dich oben ein ODER erstelle hier in 5 Sekunden einen kostenlosen Account ODER hinterlasse deine Meinung einfach als Gast! Hallo, wir hassen Spam auch - deswegen gibt's bei uns keinen. Mailadressen sind uns egal. Wenn du aber dein Passwort vergisst, oder bei Gewinnspielen teilnehmen willst, brauchst du eine.