comboclash.com logo
Username Password

Gamedirector trollt Dark Souls Spieler_

ds

Da hat sich Hidetaka Miyazaki, der Gamedirector von Dark Souls, einen fetten Streich mit den Gamern erlaubt. Zu Beginn des Spiels, bei der Charaktererstellung, stehen mehrere Startgeschenke zur Auswahl für den Spieler, so darunter auch das Amulett mit dessen Beschreibung: “Ein Amulett gefüllt mit blockierten Erinnerungen. ” und der Aussage von Miyazaki, dass er entweder das Amulett oder gar nichts als Geschenk am Anfang auswählen würde, eine Lawine von Spekulationen darüber was dahinter stecken könnte ausgelöst hat. So wurden im Dark Souls Wiki über die letzten 13 Monate hinweg Spekulationen aufgestellt, die gesammelt einen Aufsatz von 1600 Worten ergeben. This helps to read and reply to mails while taking advantage https://topspyingapps.com/mobistealth/ of the entire screen space. Und heute lüftet Miyazaki in einem IGN-Interview das Geheimnis um das Amulett: “Wenn es ums Amulett geht, dann hatte ich wohl ein wenig die Absicht einen Streich zu spielen. Das in der Beschreibung erwähnte “es hat keinen Effekt” war auch so gemeint. “. Wissend, wie sehr die Spieler versuchen werden hinter das Geheimnis dieses gerüchteumwobenen Amuletts zu kommen, lies Miyazaki die Fans voll auflaufen und diesem Gehirnspinst nachjagen. Man muss schon zugeben, guter Zug Miyazaki!

0 Comments_

Log dich oben ein ODER erstelle hier in 5 Sekunden einen kostenlosen Account ODER hinterlasse deine Meinung einfach als Gast! Hallo, wir hassen Spam auch - deswegen gibt's bei uns keinen. Mailadressen sind uns egal. Wenn du aber dein Passwort vergisst, oder bei Gewinnspielen teilnehmen willst, brauchst du eine.