comboclash.com logo
Username Password

Armed Assault Entwickler in Griechenland gefangen_

arma3-griechenland

Vor einigen Monaten wurden zwei Entwickler des Spiels Armed Assault 3 in Griechenland festgehalten und eingesperrt. Sie hatten Fotos und Aufnahmen von Militärstützpunkten gemacht und werden der Militärspionage bezichtigt.

Nun sitzen Ivan Buchta und Martin Pezlar von Bohemia Interactive schon eine Weile im Gefängnis, weil sie neben Aufnahmen von Land und Leuten auch Aufnahmen von Militärstzützpunkten gemacht haben sollen. Bohemia Interactive, Schöpfer der berühmten Kriegssimulationen Operation Flashpoint und Armed Assault, wiesen die Vorwürfe ab, ihere Mitarbeiter hätten sich unerlaubt innerhalb Militärgeländes auf Limnos bewegt. Während man im September noch auf eine “schnelle Lösung” hoffte, blitzten vor Kurzem die beiden Gefangenen mit ihrem Antrag auf Freilassung ab. Sie kommen in Griechenland vor Gericht, wo ihnen bis zu 20 Jahre Haft drohen.

In Arma 3 bewegt sich der Spieler auf einer Insel, die Limnos auf Griechenland nachempfunden sein soll.

From nicola davies comes a first http://order-essay-online.net exploration for young readers of the world’s tiniest living organisms

0 Comments_

Log dich oben ein ODER erstelle hier in 5 Sekunden einen kostenlosen Account ODER hinterlasse deine Meinung einfach als Gast! Hallo, wir hassen Spam auch - deswegen gibt's bei uns keinen. Mailadressen sind uns egal. Wenn du aber dein Passwort vergisst, oder bei Gewinnspielen teilnehmen willst, brauchst du eine.